Wandern in Sölden

Über den Mittelbergferner auf den Wurmsitzkogel

Sölden

Wegbeschreibung

Von der Bergstation auf einem markierten Weg - vorbei an eindrucksvollen Gletscherbrüchen - SO-wärts hinab zum Mittelbergferner, in einem weiten Linksbogen quert man die Gletscherzunge (Stangenmarkierungen), Achtung auf kleine Querspalten. Kurzer Anstieg zur bereits sichtbaren Braunschweiger Hütte (2758m), weiter auf dem Steig Nr. 917 nach NO in das Pitztalerjöchl (2996m), N-wärts über ein abschüssiges Ewigschneefeld ca. 100 Hm hinab, nun den Markierungen entlang nach links über Schutt und eine steile, ausgesetzte Felspassage (Drahtseile und Klammern) empor in ein Schartl, weiter den Seilen folgen in das Südliche Pollesjoch. Von hier kann der Polleskogel (3035m) erstiegen werden. Weiter in das Nördliche Pollesjoch (2920m) und nun immer am blockigen Grat, im Auf und Ab nach N auf den Wurmsitzkogel (3079m). Der Grat ist gut begehbar, nur kurze Stellen sind etwas ausgesetzt und verlangen die Zuhilfenahme der Hände.

Abstieg wie Anstieg zur Braunschweiger Hütte und auf dem Weg Nr. 918 N-wärts, an Wasserfällen und schönen Felsformationen vorbei, hinab in den Talschluß und der Pitze entlang, auf einer Schotterstraße nach Mittelberg zur Talstation der Gletscherbahn (1740m).

Empfohlene Ausrüstung: Bergausrüstung mit festen Bergschuhen, evtl. Leichtsteigeisen oder Grödel und Pickel

Rast/Einkehr

Braunschweiger Hütte (2758m)-br-Gletscherstübele (1891m)

Bemerkung

Abwechslungsreiche, aber sehr lange Tour, vorbei an eindrucksvollen Gletscherbrüchen. Die Gletscherquerung ist bei guter Sicht harmlos, trotzdem ist für die gesamte Tour Trittsicherheit unbedingt notwendig! Viele Gegenanstiege!

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Über den Mittelbergferner auf den Wurmsitzkogel