Skitouren in Sölden

Rassige Frühjahrstour auf die Schermerspitze (3117 m)

Sölden

Wegbeschreibung

Von Hochgurgl im Pistengelände ins Großkar und von dort weiter ins Schermeskar. Dort entweder in einem weiten Rechtsbogen nach O ausholend zur Bergstation oder in direktem Anstieg unter dem Plattenkogel (Achtung auf Schneebretter aus der NO-Flanke) sehr steil zur Bergstation des Skilifts Schermer 3000 (2930m). Von der Bergstation ein paar wenige Meter hinab ins Becken in nach W in sehr abschüssige Flanke unterhalb der Schermerspitze. Bei einem auffallenden Felskolk erreicht man den zunächst noch breiten NW-Grat. Über diesen sehr steil hinauf (Achtung auf Wechten nach SW), bis sich der Grat zusammenschnürrt. Sind die Verhältnisse absolut sicher kann man in die N-Flanke der Schermerspitze ausweichen, sonst errichtet man an einer günstigen Stelle ein Skidepot und geht die letzten Meter zu Fuß (eventuell Steigeisen notwendig!).

Empfohlene Ausrüstung: Skitourenausrüstung mit LVS-Gerät, Harscheisen, Steigeisen

Rast/Einkehr

Keiner

Bemerkung

Am besten ist die Tour im Frühjahr nach Beendigung der Skisaison (um den 1.Mai) durchzuführen. Von der Bergstation Schermer 3000 sieht der nahe N-Grat sehr verlockend aus, jedoch ist ein Anstieg mit Skiern meist unmöglich. Auch die N-Flanke zu durchsteigen ist unsinnig, zumal dort die Schneebrettgefahr am höchsten ist. DIe Tour ist im oberen Bereich durchaus hochalpin und erfordert Erfahrung.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Rassige Frühjahrstour auf die Schermerspitze (3117 m)