Skitouren in Schladming-Rohrmoos

Über Duisitzkarsee und Buckelkarsee zum Sauberg und den Vetternspitzen

Schladming-Rohrmoos

Wegbeschreibung

Aufstieg vom Obertal, GH Tauerngold, entlang des Weges 775 Richtung Eschachalm. Vor der Alm rechts über eine Brücke zu den beiden Hütten abzweigen und auf dem Forstweg Richtung Duisitzkarsee aufsteigen. Etliche Abkürzer am Forstweg (Sommerweg) verkürzen den Aufstieg zum Duisitzkarsee (1648m).

Den See beim Auslauf (nach den Almhütten) überschreiten und Richtung Süden aufsteigen ins schon vor uns liegende Duisitzkar. Zuerst links den Hang entlang und in etlichen Geländestufen hinauf bis zum Buckelkarsee (2073m). Dabei immer mittig im Kar über schöne Kammrücken ansteigen, ist für die Abfahrt auch ein ideales Schigelände.

Der Weg ab Buckelkarsee wird nun schwieriger. Nun nach links, etwa 50 Hm oberhalb des Buckelkarsees, Richtung Südosten einen steilen Hang queren (Vorsicht, sehr steil und nur bei guten Bedingungen). Nach links in die Rinne (40 Grad) steil unterhalb der Krukeckscharte ansteigen. Die Rinne liegt im oberen Teil meist im Schatten und ist daher sehr oft eisig, deshalb Harscheisen verwenden oder gleich Steigeisen.

Oberhalb der Rinne über leichtes Schigelände zur Krukeckscharte und diese Richtung Süden queren (nicht zum Sommerweg abbiegen). Nach der Scharte noch einen kurzen, steilen Hang queren und in ca. 45 min. unschwer zum Sattel zwischen Vetternspitzen und Sauberg, beide Ziele sind bereits sichtbar.

Von dort rechts am Ostgrat zum Sauberg (Steinmann, 2520m), bei aperen Bedingungen Schidepot am Sattel. Anschließend den Sattel Richtung Osten zu den beiden Vetternspitzen queren, zuerst die westliche Vetternspitze überschreiiten und dann auf die östliche Vetternspitze aufsteigen (2524m, mit Gipfelbuch beim Steinmann).

Empfohlene Ausrüstung: Schitourenausrüstung, Harscheisen, Steigeisen für die Rinne zur Krukeckscharte (wenn vereist), ev. Höhenmesser

Rast/Einkehr

Keinprechthütte (1872 m), Winterraum, Schlüssel: AV-Schloß, ÖAV Wien, Mobil +43/664/9036630-br-Duisitzkarseehütte (1648 m), kein Winterraum-br-Eschachalm (1213 m), im Winter nicht bewirtschaftet-br-

Bemerkung

Die Tour verlangt im oberen Teil des Duisitzkars und im Schnabelkar sichere, stabile Verhältnisse.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Über Duisitzkarsee und Buckelkarsee zum Sauberg und den Vetternspitzen