Skitouren in Faistenau

Vom Satzstein auf das Auhofköpfl

Faistenau

Wegbeschreibung

Unterhalb des Satzsteins nach rechts auf einem Karrenweg ein kurzes Stück durch den Wald, sobald man die Wiese erreicht, schräg links unterhalb eines Bauernhofes ansteigend queren, bis man wieder auf einen Weg stößt. Diesen entlang bis zur Abzweigung des Weges zur Feichtensteinalm (Brücke über den Tiefenbach). Hier rechts über die Wiese in den Wald, auf einem Karrenweg rechts ansteigen zu einer Forststraße. Diese verläßt man sofort wieder und zwar gleich nach der Linkskurve. Über die Fortsetzung des Karrenweges steigt man durch Wald zur Obertiefenbachalm bzw. Auhofalm auf. Hier rechts beliebig hinauf auf den Nordostrücken und flach über diesen nach Südwesten weiter aufsteigen. Man erreicht den mit Büschen relativ dicht bewachsenen Gipfelaufbau. Je nach Schneelage mitunter etwas unangenehm durch die untersten Buschlagen, dabei mehr rechts halten. Bald wird das Gelände durch hochstämmigen Buchenwald abgelöst. Nun wieder links halten und auf dem Gratrücken zum Gipfel, wobei die letzten Meter bei ungünstigen Bedingungen wegen der Steilheit schneebrettgefährlich sein können. Außerdem ist auf die oft weit nach Osten auskragenden Wechten zu achten, das gilt insbesondere auch für den Gipfel selbst.

Empfohlene Ausrüstung: Normale Schitourenausrüstung

Rast/Einkehr

Gasthof Hintersee, Telefon +43/(0)6224/8900-0, www.hintersee.at

Bemerkung

Der "Satzstein" bei Hintersee soll vom Feichtenstein heruntergekommen sein und wird als rhaetisches Korallenriff betrachtet. Nach einer Sage liegen unter dem Stein zwei Riesen begraben.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Vom Satzstein auf das Auhofköpfl