Skitouren in Walchsee-Rettenschöss

Winkelkar, ca. 1570 m

Walchsee-Rettenschöss

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz oder bereits von Durchholzen auf einem Sträßchen (Weg Nr. 816) oder über die seitlichen Almwiesen in Richtung »Pyramidenspitze 91«. Dabei kommt man zuerst an der Jager-Ried-Hütte (Schranken), dann an der Großpoitneralm vorbei und erreicht dahinter über eine Geländestufe einen deutlichen Absatz. Dahinter ziehen von links zwei Lawinenstriche herab! Kurz darauf erreichen wir auf der rechten Hangseite die versteckt gelegene Winkelalm (1193 m). Hier tritt man auch in das Winkelkar, das sich in einem ausgeprägten Rechtsbogen unter steilen Felsflanken zur Höhe schwingt. Der Aufstieg führt durch eine seichte Grube und in der anschließenden Talmulde auf den oberen Karboden, dann steil auf den Moränenrücken zur Rechten und über diesen bis zur höchsten Rippe oberhalb eines einzelnen Baumes.

Auf den rechtsseitigen, steilen Rücken steigt man manchmal auch schon oberhalb des nach der Winkelalm folgenden Sträuchergürtels hinauf und folgt ihm bis zum oberen Ende.

Bemerkung

Man ist in manchem Jahr überrascht, wie lange sich im Winkelkar, dem Eiskeller des Zahmen Kaiser, trotz der niedrigen Ausgangslage guter Pulverschnee und im Frühjahr feiner Firn hält. Die Skiroute ist von seitlichen Lawinenabgängen bedroht, deshalb auf die Lawinensituation achten!

Tour aus dem Rother-Skiführer (blaue Reihe) Berchtesgadener und Chiemgauer Alpen, mit Kaiser und Steinbergen; mit 50 Touren von Sepp Brandl - hier Infos und Bestellmöglichkeit

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Winkelkar, ca. 1570 m