Kreischberger Kammtour

St. Ruprecht-Falkendorf

Wegbeschreibung

Vom Kreischbergwirt und dem Skirummel im Pistengelände nach W durch den "Märchenwald" zur Bergstation der Sonnscheinlifte ("Sunshine-Lifte"). Von dort auf einem Skiweg bzw. daneben kaum ansteigend nach S zur Bergstatione der Rosenkranzlifte und in wenigen Min. zum originellen Kreuz auf der Rosenkranzhöhe. Nun ist man endgültig im freien Gelände, fernab des Skirummels. Kurz nach S in einen weiten Sattel und in ca. 15 Min. Wiederaufstieg zum kreuzgeschmückten Gipfel des Kirbisch. Abfahrt über den Kirbischhals (2060 m) zum Seeriegel und mittelsteiler Aufstieg auf das Goldachnock, den höchsten Punkt der Tour. Dann folgt der landschaftlich schönste Teil der Tour: recht steile Abfahrt in das kleine Schattloch (2033 m) und Wiederaufstieg über den langgezogenen Rücken der Prankerhöhe zum Gipfelkreuz.

Empfohlene Ausrüstung: Skitourenausrüstung (eventuell Harscheisen für die wenigen wirklich steileren Passagen beim Schattjoch)

Rast/Einkehr

Keiner

Bemerkung

Eine Tour, die beliebig verlängert bzw. verkürzt werden kann mit Lifthilfe. Trotz des Skirummels in der Nähe überraschend einsame Tour immer am Kamm. Eine echte 4-Gipfel-Tour mit schönen Ausblicken in alle Richtungen.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Kreischberger Kammtour