Von St. Martin auf den Korein

St. Martin am Tennengebirge

Wegbeschreibung

Entweder mit Lifthilfe oder zu Fuß am rechten Pistenrand empor zur Zufahrtsstraße der "Buttermilchalm". Weiter entlang des Sommerweges oberhalb des Karbaches zur Karalm. Dabei werden drei Gräben überquert (bei viel Neuschnee lawinengefährlich). Nach dem dritten Graben steigt man auf Höhe der Karalm, die sich am gegenüberliegenden Hang befindet, im bereits waldfreien Gelände nach links auf einem Rücken weiter an. Ein Stück durch lockeren Wald, teils etwas steiler, bleibt man immer auf diesem Rücken, bis man flacheres Gelände erreicht und in einer Mulde auf den Kamm hinausssteigt. Nach rechts auf den Westgipfel, der nur wenig niedriger als der Korein selbst ist. Der Westgipfel wird auch als Koreinhöhe bezeichnet. Sowohl das 2001 errichtete Gipfelkreuz als auch die Sitzbänke und die zentralere Lage tragen dazu bei, dass der Westgipfel wesentlich häufiger bestiegen wird als der etwa 10 Minuten weiter östlich gelegene Hauptgipfel.

Rast/Einkehr

Keiner

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Von St. Martin auf den Korein