Skitouren in Werfenweng

Aus der Zaglau auf die Bischlinghöhe

Werfenweng

Wegbeschreibung

Links oder rechts an der Talstation der Kabinenbahn, am Zaglauhof und an den letzten Häusern vorbei, dann immer entlang der Piste hinauf in die Scharte (heißt tatsächlich so), wobei der Hang zunehmend steiler wird. Von der Scharte flach nach links und über den Südwest- bzw. Südrücken in angenehmer Steigung zum Gipfel. Schöner Rundblick, wenn auch die beiden Bergstationen knapp unterhalb des Gipfels die Sicht ins Tennengebirge etwas beeinträchtigen.

Aufstiegsvariante unter weitgehender Vermeidung der Piste:

Vom Parkplatz steigt man links über die freien Wiesen entlang des kleinen Schleppliftes bis zu dessen Ende auf. Die weitere Anstiegsrichtung wird von der breiten Schneise vorgegeben, die Richtung Bischling emporzieht. Auf etwa 1360 m erreicht man eine Forststraße, die von der Hundsdorf Alm herüberkommt (Weg Nr. 52). (Man kann auch diese Straße für den Aufstieg benützen.) Auf ihr geht man nach rechts bis zu einer Kehre, wobei die Kehre bei ausreichender Schneelage an geeigneter Stelle auch abgekürzt werden kann. Etwa 600 Meter nach der Kehre verlässt man über eine Waldschneise die Straße nach rechts aufwärts. Über diese Schneise wird rasch der Südwestrücken und damit der obere Teil der Piste erreicht. Auf ihr zum Gipfel.

Empfohlene Ausrüstung: Normale Schitourenausrüstung

Rast/Einkehr

Alpengasthof Bischlinghöhe, 1825 m, Tel: +43/(0)664/1435591, www.bischlinghoehe.at-br-Berghotel-Restaurant Strussing-Alm, 1500 m, Telefon +43/(0)6466/449 oder 473, www.strussing.at -br-

Bemerkung

Betriebszeiten der Bergbahnen Werfenweng unter Telefon +43/(0)6466/614-0, www.bergbahnen-werfenweng.com

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Aus der Zaglau auf die Bischlinghöhe