Skitouren in Zederhaus

Durch die Hölle auf das Weißeck

Zederhaus

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz geht man wenige Meter bis fast zur ersten Rechtskurve der Straße ins Riedingtal, dort links ab zum Riedingbach, diesen überqueren und an einer Jagdhütte vorbei über die Wiese. Ein kurzes Stück durch den Wald, dann kommt von rechts ein Almweg, dem man bis zu einer Lichtung mit einer Hütte folgt. Über die hier ansetzende Rippe weiter aufwärts in das Kar der Hölle, an dessen Eingang eine Jagdhütte steht. Flach im Kar weiter, an den bizarren Türmen der Kämpenköpfl und den Felswänden der Seewand vorbei, bis sich dahinter der steile Nordhang zur Felskarspitze öffnet. Diesen empor auf den kurzen Nordostgrat und über ihn auf den Gipfel. Flach am Grat weiter bis zum Ansatz des Weißeck Südgrates. Hier wird meist das Schidepot sein. Wenn es die Verhältnisse zulassen oder man über das Ödenkar abfahren möchte, muss man die Schi auf den Gipfel mitnehmen. Bei ausreichender Schneelage ist der weitere, zwar steile Aufstieg bei gutem Trittschnee kein allzu großes Problem. Ansonsten kann leichte Kletterei im ersten Schwierigkeitsgrad oder bei Hartschnee der Einsatz von Steigeisen erforderlich sein.

Empfohlene Ausrüstung: Normale Schitourenausrüstung, Harscheisen, eventuell auch Steigeisen für den Südgrat am Weißeck

Rast/Einkehr

Gastronomiebetriebe in Zederhaus-br-Gasthof Kirchenwirt, Tel.: +43 (0)6478 222 (auch Schitourenauskünfte erhältlich)-br-Gasthof Jägerwirt, Tel.: +43 (0)6478 535-br-Gasthof zum Klauswirt, Tel.: +43 (0)6478 8880 (auch Schitourenauskünfte erhältlich), i

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Durch die Hölle auf das Weißeck