Von Haggen auf die Weitkarspitze

St. Sigmund im Sellrain

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz SW-wärts durch das schattige, flach ansteigende Kraspestal bis zu einer schluchtartigen Verengung (Untere Zwing, ca. 1920m). Recht steil durch die oft vereiste Engstelle (besser am orographisch rechten Hang bleiben) zu einem flachen Talboden (Holzhüttl). Hier weiter S-wärts bis man über einen kurzen Anstieg ein nach SO ansteigendes Hochtal erreicht. Durch dieses erreicht man bei ca. 2400m die zweite Engstelle der Tour (Obere Zwing). In einigen kurzen Spitzkehren links an den begrenzenden Felsen vorbei in flacheres Terrain. Nun in sehr schöner Linienführung über kupiertes Moränengelände nach SW bis zum Beginn des wenig auffälligen Kraspesferners (ca. 2680m). Hier verlässt man die Spur zum Zwieselbacher Roßkogel nach rechts und steigt zuerst eben, dann leicht steigend nach W in das große Becken am Fuß des Gipfelhanges der Weitkarspitze. Genau in der Mitte des 30° steilen SO-Hanges hoch bis man nach rechts zum obersten O-Grat queren kann (ca. 2900m). Die letzen Meter zu Fuß über den unschwierigen Blockgrat zum Gipfel. Bei sicheren Verhältnissen kann man auch - sehr steil - direkter zum Gipfel ansteigen.

Empfohlene Ausrüstung: Vollständige Schitourenausrüstung mit VS-Gerät, Schaufel und Sonde, evtl. Harscheisen

Rast/Einkehr

St. Sigmund (1515m)

Bemerkung

Trotz der Beliebtheit sind die Touren im Kraspestal nicht für Anfänger geeignet.

Vorsicht bei wenig Schnee oder bei Firn (Abfahrt) Einbruchgefahr an der Unteren Zwing (diese kann auch in Anstiegsrichtung rechts umgangen werden, allerdings sehr steile Hangquerung).

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Von Haggen auf die Weitkarspitze