Skitouren in Obertraun

4-Gipfel-Rundtour im Kemetgebirge

Obertraun

Wegbeschreibung

Vom Steinerhaus 30 Hm zu Fuß aufwärts (Schi tragen) entlang der präparierten Piste Richtung S zur Bergstation Lärchberg.

Abfahrt 1: Vom Lärchberg Richtung NW entlang einer nicht allzu guten Schimarkierung (meist aber Spuren sichtbar) im Wald 300 Hm bis zur Gr. Wiesmahd abfahren.

Von der Gr. Wiesmahd einige Meter Richtung Notgasse und dann der guten Schimarkierung über Hochtischl zum Hirzberg folgen. Am Beginn einige Steilstufen im Wald, der sich bald lichtet. Ab der Baumgrenze schreitet man auf sanften Hügeln dem Gipfelkreuz entgegen.

Abfahrt 2: Vom Hirzberg Richtung W, immer den Napfenkogel vor Augen (nicht zu weit nach links abfahren).

Nun wieder kontinuierlich ansteigend, dem mit einer Gipfelstange gekennzeichneten Napfenkogel entgegen.

Abfahrt 3: Kurze Abfahrt vom Napfenkogel in das hügelige, weitläufige Hochplateau, das sich bis zur Grafenbergalm nach S hin zieht.

Am Plateau in stetigem Auf und Ab, das Gelände ausnützend, den Kufstein vor Augen zur Grafenbergalm. Gipfelsammler können noch einige Bergwertungen mitnehmen (z.B. Großes und Kleines Hocheck). Von der Grafenbergalm dem Sommerweg über die Kufsteinscharte folgend bis zum großen Gipfelkreuz am Kufstein.

Abfahrt 4: Vom Kufstein der Aufstiegsroute folgend wieder hinunter zur Grafenbergalm.

Von der Grafenbergalm in etwa dem Sommerweg bis zur Brünnerhütte folgen - kurzfristig trifft man auf die Abfahrtsspuren vom Morgen.

Von der Brünnerhütte über die steile nordseitige Schipiste bis zur Gipfellift-Bergstation und von dort Richtung O, zuerst über ein Latschenfeld aufwärts und dann fast eben hinüber zum Gipfelkreuz am Stoderzinken. Nach ausgiebigem Genuß der Sonnenuntergangsstimmung gehts zur letzten Abfahrt über die Schipiste 200 Höhenmeter hinunter zum Ausgangspunkt .

Rast/Einkehr

Unterwegs keine - deshalb genügend Flüssigkeit mitnehmen !

Bemerkung

Einsame und extrem lange Plateauwanderung mit wunderschönen Landschaftseindrücken.

Traumhafte Sonnenuntergangsstimmung am Stoderzinken.

Unbedingt gute Sicht und Orientierungssinn erforderlich. Firntour - bei Pulverschnee wäre die Spurarbeit viel zu anstrengend!!!

siehe www.AlpenYeti.at

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse 4-Gipfel-Rundtour im Kemetgebirge