Skitouren in Axams

Kalkkögeldurchquerung

Axams

Wegbeschreibung

Von der Axamer Lizum auf der "Damenabfahrt" SW-wärts in den Hoadlsattel (2264m) und nach links mit aufgeschnallten Schi über einen kurzen Felsgrat (meist gut ausgetretene Spur) auf den Hochtennboden (2370m).

Abfahrt nach SW durch eine steile Rinne zum Papstkreuz, Querung nach links in eine südlich gelegene Rinne und hinab in den Talboden (ca. 1800m).

Aufstieg S-wärts zur Adolf-Pichler-Hütte (1977m) und SO-wärts in vielen Spitzkehren über ein sehr steiles, aber meist gut zu begehendes Schuttkar in die Alpenklubscharte (2451m).

Abfahrt genau nach S (Achtung: nicht dem Sommerweg entlang, hier befinden sich Felsabbrüche!) in ein Kar und nach rechts in einen breiten Sattel queren, weiter nach SO über einen schönen, steilen Graben hinab in die Schlick. Genau bei der Bergstation eines Schlepplifts erreicht man den Talboden. Abfahrt auf einer Schipiste über die Schlicker Alm nach Fulpmes (1000m).

Rast/Einkehr

Adolf-Pichler-Hütte (1977m), Winterraum

Bemerkung

Landschaftlich sehr eindrucksvolle, aber anspruchsvolle Schitour! Zwei Autos sind vonnöten, oder eine etwas umständliche Rückfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Von der Alpenklubscharte kann zu Fuß in 20 Min die Kleine Ochsenwand (2553m) bestiegen werden.

Da die Hoadl-Standseilbahn erst um 9 Uhr fährt, ist man gut beraten die 700 Hm zum Hoadlsattel zu Fuß auf der Piste zurückzulegen.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Kalkkögeldurchquerung