Skitouren in Schladming-Rohrmoos

Vom Hunerkogel über den Lackner Miesberg (2232m) nach Gröbming

Schladming-Rohrmoos

Wegbeschreibung

Vom Hunerkogel über die Schipiste hinunter bis zur Talstation des Mitterstein-Sesselliftes (2300m). Weiter Richtung O, nördlich um Koppenkarstein und Landfriedstein herum über die hügelige, weitläufige Hochfläche "Auf dem Stein".

Anfangs ist die Strecke meist noch präpariert, später folgt man den Markierungsstangen.

Die hügelige Landschaft erfordert vorausschauendes Fahren, um immer einen günstigen Schwung mitzunehmen. Wenn man den südlich gelegenen Eselstein und den Höhenzug vom Sinabell bis zur Wasenspitze hinter sich gelassen hat, legt man die Felle an, um SO-wärts über den mäßig steilen Rücken zum Lackner Miesberg aufzusteigen. Abfahrt bei mangelnder Ortskenntnis am Besten wieder entlang der Aufstiegsspur.

Weiter den Schimarkierungen Richtung O folgen, über die Grafenbergalm und eine steilere Felsstufe (geschickte Spurwahl erforderlich) gelangt man schließlich zur Schildenwang Alm (1633m).

Über eine Forststraße geht es nun weiter zu einem "Schmankerl". Die Notgasse ist eine stellenweise nur 1 Meter breite Felsschlucht mit historischen Felszeichnungen. Am oberen Eingang der Schlucht befindet sich auf der rechten Wandseite ein "Schluchtbuch". Die Notgasse kann je nach Schneelage gut zu durchfahren, oder eine absolute Schlüsselstelle sein (Vereisung, meterhoher Schnee).

Nach diesem Abschnitt gelangt man zu einem Forstweg. Sollten hier Spuren auf der anderen Straßenseite wieder rechts in den Wald hinunterführen, diesen folgen - man erspart sich einiges an flachen Forstwegen. Ansonsten der Forstraße folgen, vorbei an der Brandalm und bergab Richtung Gröbming.

Nach Absolvierung der oberen, eher flachen Forststraßen-Stücke wartet ab der Rahnstube ein weiteres Tourenhighlight - die im Spätwinter häufig vereiste Abfahrt über die 25 % steile Öfenstraße zwischen den Felsausläufern von Stoderzinken und Kammspitz hindurch, bis zum Ziel in der Lend (928m), wo man ein zweites Auto geparkt haben sollte.

Rast/Einkehr

unterwegs keiner

Bemerkung

2. Auto für Abholung des 1. Autos bei der Gletscherbahn-Talstation erforderlich (Gondeltickets aufbewahren!).

Die Tour führt anfangs über oberösterreichisches Landesgebiet. Die Gehzeit von 1 Stunde gilt nur für den Aufstieg zum Lackner Miesberg. Die restliche Tour kann - je nach Schneebeschaffenheit günstigstenfalls zur Gänze abgefahren werden (großteils auch mit Alpinschi - einige wenige Tragestellen), schlimmstenfalls spurt man stundenlang bis zur Erschöpfung.

Richtwert inkl. Lackner Miesberg (ohne Pausen) bei günstigen Schneeverhältnissen: 5 bis 6 Stunden. Ausreichend Jause (vor allem Getränke) mitnehmen.

Nur bei einwandfreier Sicht! Die Belohnung ist ein eindrucksvolles Panorama und ein grandioses Naturerlebnis auf ca. 30 Tourenkilometern.

www.AlpenYeti.at

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Vom Hunerkogel über den Lackner Miesberg (2232m) nach Gröbming