Skitouren in Kainisch

Kampl 1685 m

Kainisch

Wegbeschreibung

a) Durchs Weißenbachtal; 2,5-3 Std. Im wesentlichen der Sommer­markierung (Forststraße) Richtung Weißenbachalm folgen, unterhalb von dieser rechts über den Bach, südlich (dürftige Markierung!) durch den engen Eisengraben über die Ausseer Teltschenalm in den allmählich flacher und breiter werdenden Teil des Grabens. Zuletzt links haltend über locker baumbestandenes Almgelände zum Gipfel. Vielfach wird (nach rund 1,5 Std., bei einer flachen Linkskurve) die Aufstiegsstraße schräg rechts aufwärts verlassen, und über lichten Jungwald, später eine steile Waldstufe, danach südöstl. unterhalb des Hasenkogels querend (ev.lawinengefährlich), der obere freiere Teil des Aufstieges erreicht.

b) vom Kochalmbauer; 2,5-3 Std. Auf einer links abzweigenden Forststraße (unmarkiert, doch Tafeln "Kampl") bis an deren Ende bei der Teltschenalm (1,5 Std.). Nun in unübersichtlichem, fast ebenen Waldgelände in gleicher Richtung weiter bis zur Einmündung in den Eisengraben. Den Graben links aufwärts in freies Gelände und wie oben zum Gipfelkreuz.

c) von Knoppen; 2-2,5 Std.

Vom Ghf. Kuchler an einem kleinen Lift entlang über Wiesengelände in die Waldzone. Man quert nun das erste Mal die zur Seidenhofalm führende Forststraße, steigt nochmals rund 100 Hm auf, quert die Straße abermals und erreicht über den Sommerweg (Mark.Nr. 24) die Alm. Auf dem Sommerweg weiter über einen steileren Aufschwung zur Gipfelfläche.

Aufstiegs-Hangrichtung: alle Seiten

Rast/Einkehr

unterwegs keiner

Bemerkung

Talort: Kainisch, 800 m, Mittern­­dorf, 809 m

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Kampl 1685 m