Radfahren in Bad Tatzmannsdorf

Radeln im Pinkatal

Bad Tatzmannsdorf

Wegbeschreibung

Die Runde beginnt am Hauptplatz von Oberwart auf einer Seehöhe von 315 m. Das erste Etappenziel heißt Unterschützen und befindet sich in nördlicher Richtung und ist nach ca. 6 km mit einer Gesamtsteigung von lediglich 10 Hm leicht zu erreichen. Von Unterschützen radelt man an der Sixtina Heilquelle vorbei nach Oberschützen und hat bereits die ersten 14 km der Route hinter sich. Von hier aus klettert man mit dem Drahtesel am Hang des Kreuzberges zur Ortschaft Aschau auf 540 m Seehöhe. Nach weiteren 90 Hm und knapp 3 km erreicht man den höchsten Punkt des Burgenlandes, die Ortschaft Schmiedrait. In Richtung Süden geht es aus dem Ort hinaus und es folgt jetzt das Teilstück durch die Willersdorfer Schlucht. Es folgt eine steile Abfahrt von 100 Hm in die Schlucht hinuntern, unten überquert man den Willersbach und es erfolgt ein extem steiler Anstieg der nur mit sehr guter Kondition tatsächlich durchfahrbar ist. Die nächste Ortstafel am Hügelkamm lautet auf den Namen Schönherr. Von nun an ist nur mehr mit geruhsamen Abfahrten nach Wiesfleck und dann nach Pinkafeld zu rechen. Von Pinkafeld fährt man weiter nach Riedligsdorf das Pinkatal entlang zurück zum Ausgangsort Oberwart.

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Radeln im Pinkatal