Panter-Pankratz-Radtour

Kaibing-Maria Fieberbründl

Wegbeschreibung

Kaibing - Puch - Anger

Teilstrecke "Zur Schönen Aussicht - Ballonhotel": 11 km

Teilstrecke "Ballonhotel - Kirchenwirt": 13 km

Teilstrecke "Kirchenwirt - Zur Schönen Aussicht": 18 km

Die Strecke verläuft grundsätzlich auf dem neuen Feistritzradweg R8. Von dort zweigt er nach Osten zum Ballonhotel bzw. Südwesten nach Gersdorfberg ab oder kann nach Nordwesten ins Apfeldorf Puch zum Kirchenwirt befahren werden

Vom FamilienUrlaub Steiermark-Betrieb "Zur Schönen Aussicht" geht es gemütlich den Berg hinunter, durch Obstgärten und an Bauernhöfen vorbei bis nach Gersdorf. Hier überquert man auf der neuen, gedeckten Fahrradbrücke die Feistritz und fährt gegen die Flußrichtung aufwärts und gelangt schon zur ersten idealen Raststation, dem Gasthof Kricker direkt neben "Park und Bike"-Radabstellplatz, der für sein herrliches Tüteneis bekannt ist. Nach der verdienten Pause radeln wir ein Stück weiter und können schon bald unsere Füsse ins kalte Nass halten, da wir direkt zur Fluss-Kneippanlage gelangen. Aber dem nicht genug - es empfiehlt sich hier auch ein Abstecher zu Maria Fieberbründl: nur zwei Kilometer (eben!) entfernt wartet die Wallfahrtskirche hinter der eine "Gradieranlage" liegt, ein beschaulicher Holzbau, in dem Salzwasser über Tannenreisig und Schlehdornbüschel rieselt. Das Ganze erzeugt feinste "Aerosole", wie am Meeresstrand, die den Lungenbläschen gut tun. Und ein kleiner Tipp: gleich gegenüber befindet sich die "Eisoase" mit dem besten Mokka- Nuss- und Haselnusseis Österreichs. Seit kurzem wird hier auch die berühmte Zotter-Schokolade zu Eis verarbeitet.

Weiter geht?s in den Ort St. Johann bei Herberstein hinein, wo einerseits der Gasthof Prettenhofer mit einem Radlermenü wartet, andererseits sich aber auch ein Abstecher in die Weinberge von Siegersdorf lohnen würde. Vor einem liegt aber auch schon der Tierpark Herberstein mit seinem Schloss und dem Gironcoli-Museum. Beim Tierpark-Eingang befindet sich die Abzweigung zum "Ballonhotel" (Richtung "Marienhof") Noch eine kurze Bergab-Passage und schon ist der Stubenbergsee erreicht. Vom See weg geht es weiter durch die Klamm-Strecke wo man nach 2 Kilometern auch das Schaukraftwerk passiert, wo ein Trinkwasser-Brunnen zur Rast lädt. In der Klamm kann es passieren, dass bei Hochwasser die beiden Furten mit Wasser überschwemmt sind. Also: kräftig antreten, damit die Füße nicht nass werden! Nach der Klamm radelt man Richtung Puch. Ein kurzer kräftiger Anstieg und schon ist man beim riesigen Obstlagerhaus. Von dort rollt man in den Ort hinein und schon ist für die nächste kleine Rast direkt neben der Kirche, was sonst, der Kirchenwirt erreicht!

Bemerkung

-b-Ausflugsziele:-/b-

-li--a href=http://www.pilgern.info--u--font color="#ff0000"-Maria Fieberbründl -/u--/font--/a-

-li--a href=http://www.eisoase.at--u--font color="#ff0000"-Eisoase Fieberbründl -/u--/font--/a-

-li--a href=http://www.herberstein.co.at--u--font color="#ff0000"-Tierpark Herberstein -/u--/font--/a-

-li--a href=http://www.stubenberg.steiermark.at--u--font color="#ff0000"-Stubenbergsee -/u--/font--/a-

-li--a href=http://www.feistritzwerke.at--u--font color="#ff0000"-Schaukraftwerk -/u--/font--/a-

-li--a href=http://www.hummelnest.at--u--font color="#ff0000"-Hummelnest -/u--/font--/a-

-li--a href=http://www.toechterle.at--u--font color="#ff0000"-Stutenmilchgestüt Töchterlehof -/u--/font--/a-

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Panter-Pankratz-Radtour