Mountainbiken in Innsbruck

Runde durch das Untere Wipp- und Stubaital

Innsbruck

Wegbeschreibung

Über die Fußgängerbrücke in den Stadtteil Sieglanger, gleich nach der gewundenen Brückenabfahrt rechts halten, an der Feuerwehr vorbei, dann links einbiegen und bei einer Bushaltestelle rechts auf den Gehsteig (Radweg) und die Westbahn durch eine enge Unterführung passieren, unmittelbar danach links halten und dem asphaltierten Gehweg über eine Kehre hoch nach Mentlberg, auf der "Waldstraße" bergauf zu den letzten Häusern der Siedlung und rechts auf einer Forststraße in den Wald hinein. Nach ca. 800m erreicht man eine kleine Lichtung (Geisterhütte), hier nach rechts über eine kurze, sehr steile Rampe zu einer Abzweigung (Wegkreuz, hier mündet der Rückweg ein!). Hier links abzweigen und auf einer leicht fallenden Forststraße hinab zum Sonnenburgerhof (ca. 700m). Nun auf der stark befahrenen B182 5km nach Süden zum Ghf. Stefansbrücke.

Hier zweigt rechts die beschilderte MTB-Route nach Schönberg (1013m) ab, einige kurze Abschnitte sind recht steil. Schöner Blick unter der Europabrücke in das Tal der Sill. Hinter der Dorfkirche in Schönberg hoch zur Fußgängerbrücke über die A13, danach links halten, vor einer Kapelle rechts hoch (sehr steil!!) zum Sportplatz, und auf beschilderter MTB-Route in den Wald, man fährt - erst fallend, dann leicht bergan - längere Zeit nach S bis man in einer Kehre eine breite Schotterstraße erreicht (ca. 1120m). Hier rechts hinab nach Mieders im Stubaital.

An der Dorfstraße nach links, vorbei an der Serlesseilbahn, kurz darauf rechts abzweigen und auf einem schmalen Asphaltsträßchen (unter der B183 hindurch) zur Ruetz (ca. 860m). Nach der Brücke links halten und sehr steil hoch nach Telfes, über die Trasse der Stubaitalbahn, weiter bergauf in den Ortsteil Kapfers (1100m). Nun auf der sehr aussichtsreichen MTB-Route "Telfer Wiesen" entlang der Stubaitalbahn nach Kreith, von hier auf Asphalt weiter nach Mutters (830m), links abzweigen nach Natters (783m). Hier über einen letzten kurzen Anstieg hoch zum Krankenhaus und dem Asphaltsträßchen Richtung Ghf. Natterer Boden folgen, ca. 300m nach der ASI (Alpinschule Innsbruck) links abzweigen (Transformatorhäuschen, keine Wegtafel - nicht übersehen!) und auf einem etwas ruppigen Karrenweg hinab zur Auffahrtsroute, die man knapp oberhalb der Geisterhütte erreicht.

Rast/Einkehr

in den Orten entlang der Route

Bemerkung

Beliebige Erweiterungen möglich: Gleins oder Koppeneck (von Schönberg), Pfarrachalm (von Kapfers), dann allerdings 1500 HM und mehr...

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Runde durch das Untere Wipp- und Stubaital