Mountainbiken in Anthering

Rund um den Ragginger und Luginger See

Anthering

Wegbeschreibung

Die nachfolgende Routenbeschreibung soll nur den groben Rahmen geben, da aufgrund der zahlreichen Sträßchen und Wege die Runde praktisch beliebig variiert werden kann. Die kleine Erhebung der Sandkuchl sollte jedoch auf jeden Fall "mitgenommen" werden, da man von hier eine umfassende Aussicht hat.

Start in Acharting, durch die Unterführung der B 156 und entlang des Achartinger Baches Richtung Gasthaus Doppl-Alm. Die Straße steigt und wird steiler und verlangt kräftiges Treten, bis man nach den Häusern von Würzenburg unter der Hochspannungsleitung durch wieder flacheres Gelände erreicht. Gleich darauf rechts abzweigen und an der Doppl-Alm vorbei ansteigend, dann durch ein kurzes Waldstück zu einer weiteren Wegkreuzung. Hier rechts (südlich) 300 m bis Raith fahren, dann links abzweigen. Über Anzfelden und das Wegkreuz bei Punkt 555 der ÖK erreicht man Mödlham. Durch Mödlham durch und bei der ersten Abzweigung nach rechts, wieder unter der Hochspannungsleitung durch zum Gehöft Winkl mit fünf nebeneinander stehenden markanten Linden. Weiter in südlicher Richtung zum Bauernhof Hained. Hier über einen Feldweg in südwestlicher Richtung direkt zum Ragginger See fahren. Etwas oberhalb vom schön gelegenen See fährt man weiter nach Moosham. Kurz vorher rechts ab und nach 60 m wieder links. Wegtafel: Sternwarte, links führt der Salzkammergut Radweg Richtung Lengfelden / Bergheim. Diesem folgt man bis Hainach (600 Meter von der letzten Abzweigung), fährt direkt vor den Häusern rechts, kurz etwas abwärts, dann steiler aufwärts zu einem querführenden Weg. (Hier könnte man den Hochgitzen, 676 m, mit Sendeanlage, auf Schotterwegen bzw. einem Wanderweg umrunden, Fahrverbot.) Nach rechts und vor dem Gehöft Reit links aufwärts auf den Höhenrücken, der vom Hochgitzen herüberzieht (freistehender Baum). Abwärts nach Voggenberg und auf der Straße durch den Ort Richtung Moosham. Bei einer Fahrverbotstafel (Befahren auf eigene Verantwortung) aufwärts zur Sandkuchl. Den höchsten Punkt mit schöner Rundsicht erreicht man über die Wiese nach wenigen Metern. Über die kurze Wiese zur Sternwarte sollte man dem Grundeigentümer zuliebe das Rad auf jeden Fall schieben. Von der Sternwarte auf dem Zufahrtsweg zu den Häusern von Winding mit Gastwirtschaft. Weiter Richtung Wimpassing direkt abwärts zum Ufer des Luginger Sees, wieder bergauf und über Reitbach - Luging, abermals unter der Hochspannungsleitung durch, nach Wimpassing. Von hier rollt man hinunter nach Anthering und fährt auf der Verbindungsstraße zurück nach Acharting.

Rast/Einkehr

Diverse Gasthäuser am Weg bzw. in Anthering.

Bemerkung

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Rund um den Ragginger und Luginger See