Mountainbiken in Nauders

Pieng/Plamort/Arlund/Haider-/Reschner Alm

Nauders

Wegbeschreibung

0,00km/1360m Startpunkt Brunnen am Postplatz; am Gasthof "Löwen" vorbei - Richtung Pfarrkirche - Asphalt

0,24km/1380m Brunnen am Goaßplatz; rechts am Schützenheim vorbei - steiler Anstieg - entlang der Friedhofmauer - Asphalt

0,38km/1400m Ortlerblick; in südlicher Richtung weiter - Schotterweg - Mittlere Pitsche (Ww.19)

2,15km/1500m Roßkopf - Wegeinbindung; Asphaltstraße rechts bergan

3,06km/1620m Heiligbaumboden; rechts ab auf den Schotterweg zur Goldseehütte (Ww.19)

3,67km/1600m Stierhaag; von nun an gleichmäßiger Anstieg durchs Piengtal - Schotterweg

5,01km/1820m Piengbach-Brücke; es folgt nach 70m eine Rechtskehre - kurzer Anstieg auf Schotter

5,15km/1840m Neuer Pieng Weg; Abzweigung rechts (Goldseehütte 400m links) - Downhill - Schotter (Ww.28)

6,22km/1700m Taschaloch-Brücke; langezogene Rechtskehre - Downhill auf Schotter setzt sich fort

7,27km/1600m Weggabelung; links weiter - Anstieg nach Martannes - nach 70m Querung der Seilbahntrasse (Ww.33)

7,70km/1660m Abzweigung nach rechts - Schotter

7,95km/1680m Durchfahrt unter Sesselbahn; weiter auf dem Schhotterweg unterhalb der Liftstationen

8,37km/1680m Lärchenhang; Weggabelung - rechts schmaler Karrenweg - Kompatschhof (Ww.27)

8,55km/1700m Bachüberfahrt; steiler, kurzer Anstieg - Karrenweg geht in einen Waldsteig über (Ww.27)

8,78km/1690m Martannes, nasse, sumpfige Wiese - es folgen 20m, auf welchen das Rad zu tragen ist

9,01km/1670m Bergwiese; Überquerung Richtung Scheune - schmaler Karrenweg setzt sich unterhalb der Scheune fort - Downhill mit Bachüberquerung - schmale, nasse Holzbrücke - kurzer Anstieg folgt (Ww.27)

9,51km/1620m Kompatschhof; Einmündung in breiten Schotterweg - links weiter bergan

10,45km/1710m Linkskehre; Schild "Achtung Staatsgrenze" - anschließend herrlicher Blick auf Nauders

11,07km/1770m Weggabelung; rechts abbiegen - es folgt ein schweißtreibender Anstieg auf Schotter

11,56km/1820m Linkskehre

12,33km/1905m Brücke; vor der Brücke dem kleinen Bach entlang in den Wald hinauf - schmaler, steiler Weg, der später in einen Waldsteig übergeht - große Hochebene mit Wegweiser (Tragstrecke)

12,81km/2000m Plamortboden - Wegweiser, südlich liegt die Staatsgrenze (Stacheldrahtzaun) - Suche nach einem Durchgang - Fahrt durch Niemandsland Richtung Schotterweg, der hinter der Grenze erkennbar ist

13,58km/2040m Plamort - Italien; im Süden liegt die Ortlergruppe und der Haider See - Downhill auf der anfangs verwachsenen Militärstraße - später Schotterstraße

14,06km/2000m Kasernenruinen; rechts im Tal liegt der Reschensee mit dem Ort Reschen - Downhill auf Schotter

15,43km/1820m Rechtskehre; Schotterpiste folgen

16,98km/1600m Linkskehre; bergab bis zur Staatsstraße

17,76km/1500m Arlund; Überquerung der Staatsstraße - am Radweg links weiter - Schotter - später Asphalt

19,17km/1500m Graun Kirchturm; vor dem Tunnel rechts abbiegen - Radweg folgen - Asphalt

20,91km/1500m Abzweigung nach rechts - Radweg

23,69km/1500m Staumauer; überqueren und dann dem Schotterweg uphill folgen - Radweg

24,41km/1520m Kaschon; Asphaltstraße links downhill

25,14km/1470m Mühlhäuser; Abzweigung nach rechts - dem oberen Weg zw den Häusern folgen

25,40km/1460m St. Valentin; Wegeinbindung rechts bergan - Asphaltstraße nach Plagött (Ww.7/9)

26,57km/1660m Plagötthof; durch eine Rechtskehre bergan - nach 90m Wechsel auf Schotter - Weidezaun - Querung der Seilbahntrasse - nach weiteren 180m an der Weggabelung rechts bergan (Ww.7/9)

27,44km/1730m Weggabelung; links uphill Richtung Haider Alm - nach 410m wieder links - Schotter

27,98km/1770m Weggabelung; rechts Schotterweg bergan - 160m später durch die Linkskehre

28,95km/1870m Kruzifix; dem Schotterweg folgen - nach 400m mündet der Weg in eine breite Skiabfahrt ein

29,57km/1910m Weggabelung; links bergan - es folgt ein Ultrasteilstück in einer langgezogenen Linkskehre - Schotter

30,15km/2020m Rechtskehre; 160m flach - bevor es bei der alten Alm noch einmal steil bergauf geht - Schotter

30,46km/2060m Weggabelung; rechts bergab (links oben Restaurant "Haider Alm") - Schotter

33,70km/1880m Wegeinbindung; links auf Asphaltstraße bergan nach Schöneben / Rojen

37,10km/2100m Parkplatz unter Skihaus Schöneben; Downhill auf der Asphaltstraße nach Rojen

38,84km/1930m Rojen; Rechtskehre über Brücke - weiter bergab - der Asphaltstraße folgen

40,75km/1790m Abzweigung links - Schotterweg - über Bachbrücke - Richtung Piz Lad/Reschner Alm

43,85km/2000m Reschner Alm; durch Linkskehren an der Alm vorbei - Engstelle

44,12km/2010m Felsenge; Downhill beginnt - Schotter

45,19km/1950m Weggabelung, Abzweigung nach links zum Dreiländereck

45,28km/1955m Kasernenruinen, links weiter über den Kasernenhof - es folgt ein kurzes Steilstück - grober Schotter

46,02km/2020m Weggabelung; rechts - nach 70m Kalkofenruine - nach weiteren 130m wieder rechts - Schotter

46,33km/2020m Grenzstein Ö-I; Karrenweg folgen - nach 220m links bergab - es folgt Bachüberfahrt

46,76km/1960m Partoangs; Einmündung in Wandersteig - diesem rechts bergab folgen - nach 210m schmale Holzbrücke - es folgt ein kurzer Uphill

47,29km/1900m Partoangs: Wegweiser neben Strommasten - rechts bergan - nach 110m auf Karrenweg links - Steilstück (Gstoag) - 160m bergab schieben

48,21km/1735m Käl

Rast/Einkehr

zb GH "Martha"

Bemerkung

Wegbeschreibung von Gerd Agerer

Adresse Pieng/Plamort/Arlund/Haider-/Reschner Alm