Mountainbiken in Gallneukirchen

Von Unterweitersdorf nach Ottenschlag im Mühlkreis

Gallneukirchen

Wegbeschreibung

Vom Sportplatz Unterweitersdorf queren wir die Hauptstraße und fahren Richtung Norden in die Siedlung und folgen rechter Hand dem Wanderweg ins kleine Gusental. Nach 2,5km überqueren wir beim Gasthaus eine Holzbrücke und biegen anschließend rechts ab. Wir fahren den markierten Wanderweg (schöner Trail) mit geringer Steigung Richtung Schermühle.

Linkerhand führt am rechten Waldrand ein kurzer steiler Anstieg hinauf nach Willingdorf. Auf Wanderweg (Schotterweg) über Möhringdorf weiter nach Puchert. In Puchert beim Bauerhof rechts halten und Wanderweg Nr. 150 bis Trösselsdorf folgen. An der Landesstraße angekommen rechts halten und nach ca. 550m bei der Gabelung scharf links halten und Straße für etwa 300m folgen.

Rechts auf Wanderweg Nr. 150 in die Ortschaft Schall; an der Straße angekommen links halten Richtung Ortschaft Baumgarten. Rechts in die Siedlung einbiegen und Straße hinauf bis zum Bildstock folgen. Rechts auf Feldweg ca. 150m vorfahren und dann links halten (vor dem kleinen Waldstück). Am Wanderweg wieder angekommen weiter in die Ortschaft Lamm. Nach 250m rechts einbiegen und Wanderweg Nr. 150 bis Ortschaft Stiftung folgen. In Stiftung bei den sehr schönen Dreiseit-Bauernhöfen rechts hinauf und Wanderweg bis kurz vor Helmetzedt folgen. Wir umkreisen den Helmetzedterberg im Gegenuhrzeigersinn und fahren über einen schönen Singletrail bis zum Gipfel 924m (leider keine Aussicht).

Auf Wanderweg Nr. 150 und Straße in die Ortschaft Eggerling. Linkerhand führt uns ein Waldweg hinunter nach Zollerberg. Wir fahren auf einem Güterweg WNW-wärts bis zur Kreuzung vor und nehmen den Wanderweg nach Brunfeld und weiter nach Ottenschlag. Hier legen wir ein große Pause ein und essen wohl einen der besten Schweinsbraten überhaupt.

Weiter auf Straße O-wärts bis zur Kreuzung (Kirche), links halten und Landesstraße überqueren und auf Feldweg (Wanderweg) nach Lichtenstein. In Lichtenstein rechts auf Straße und Wanderweg folgen. Am Bildstock rechts halten und weiter in Richtung Vorwald. In Vorwald rechts auf Wanderweg nach Hirschbach. Unser gefahrener Weg nach Hirschbach ist leider in keiner Karte eingetragen, daher eher nur mit GPS zu fahren).

In Hirschbach an der Hauptkreuzung rechts hinauf und nach 200m in Siedlung einbiegen und diese bis zum Ende folgen. Auf schmalen Wanderweg geht es hinauf zur Straße, rechts halten und nach ca. 200m rechts einbiegen. Wanderweg für ca. 800m folgen Straße. An der Weggabelung geradeaus und nicht rechts am Wanderweg. Wir umkreisen den Auerbacherberg im Uhrzeigersinn. An der nächsten Gabelung wieder rechts nach Auerbach. An der Straße angekommen rechts einbiegen und nach 150m wieder links. An der Gabelung wieder rechts halten und Weg Richtung Sender nehmen (Wanderweg).

In der Ortschaft Mader rechts halten und auf Weg Richtung Ortschaft Berg. In Berg 2x links halten und auf Wanderweg nach Sixten. Wir überqueren einen kleinen Bach und fahren über einen steilen Weg linsk zum Bauernhof hinauf. Oben beim Bauern nehmen wir den Weg scharf rechts und gelangen so auf den Wanderweg Rund um den Zeißberg. Wir umkreisen den Zeißberg im Uhrzeigersinn und fahren auf über zum Teil markierte Weg hinauf zum Gipfelkreuz. Herrliche Aussicht!

Weiter Richtung Süden nach Oberzeiß und auf der Straße bis kurz vor Schwandtendorf. Auf der Straße bis nach Zissingdorf. In Zissingdorf rechts Feldweg hinunter ins kleine Gusental. Weg flussabwärts bis Hauptstraße folgen. Links einbiegen und nach etwa 250m in Schotterweg rechts einbiegen. Oben beim Bildstock scharf rechts und Wanderweg (= alte Pferdeeisenbahntrasse) bis Schermühle folgen.

Der Weg retour nach Unterweitersdorf sollte nun kein Problem mehr sein. Wir legten noch einen Abstecher nach Greifenberg und Luegstetten ein; sind nochmals 70 Höhenmeter. In Luegstetten führt ein Singeltrail (leider in keiner Karte eingetragen) und Wanderweg wieder hinuntern ins Gusental.

Letzte Rast beim Gasthaus an der Holzbrücke. Gleicher Weg retour nach Unterweitersdorf wie am Beginn der Tour.

Rast/Einkehr

Gasthaus in Ottenschlag (sehr zu empfehlen)

Bemerkung

GPS von Vorteil

Adresse Von Unterweitersdorf nach Ottenschlag im Mühlkreis