Kulinarik im Burgenland

Wein und Genuss auf Österreichs Sonnenseite: Kulinarik im Burgenland

Wenn Sie das Burgenland besuchen, können Sie sich auf eine spannende Reise in die Welt der K-&-K-Küche freuen. Das im Osten der Alpenrepublik gelegene Bundesland vereint Elemente der österreichischen Küche mit Produkten und Speisen aus dem heutigen Nachbarland Ungarn. Genießen Sie in der Kulinarik des Burgenlands beispielsweise viele Gerichte mit aromatischem Paprika - sowohl als Gemüse als auch als Gewürz. Auch die köstlich gefüllten süßen Palatschinken, die österreichisch-ungarische Variante des Pfannkuchens, finden Sie hier auf nahezu jeder Speisekarte.

Die sonnenverwöhnte Landschaft des Burgenlandes liefert zahlreiche Zutaten für ein köstliches Mahl: frischen Fisch aus dem Neusiedlersee, sonnengereifte Tomaten und deftiges Kraut für die traditionellen Krautfleckerln. Auch süffiger Wein gedeiht in dieser Lage ganz hervorragend. Eine regionale Spezialität sind zudem Gerichte vom seltenen Waldschwein. Wenn es Sie im Winter in den Osten Österreichs führt, lassen Sie sich auf jeden Fall eine gebratene Gans schmecken, denn auch für diese ist das Burgenland berühmt.