Klettersteig in Dienten am Hochkönig

Hochkönig (2941m) über "Königsjodler-Klettersteig"

Dienten am Hochkönig

Wegbeschreibung

KÖNIGSJODLER-KLETTERSTEIG: (700 Höhenmeter, 1.700 Klettermeter, Schwierigkeit D)-br/-Der Klettersteig beginnt mit einem knackigen Aufschwung (D) auf den Grat des Flower Tower (B), nach kurzem Abklettern (B) wird der nächste Turm (C/D) in Angriff genommen, dem Jungfrauensprung (C) folgt der Teufelsturm (lange C-Passage) und über einen steilen Abstieg (C/D) gelangt man zur Dreiseilbrücke (B/C) oberhalb der Teufelsschlucht, nach einem ungesicherten Abschnitt (1-) geht es steil bergauf (C) zum genialen Flying Fox (siehe Video), den Spaß man sich nicht entgehen lassen sollte, man kann aber auch mühselig in die Schlucht ab- bzw. wieder aufklettern (C/D), über eine steile Platte (B und C) wird das luftige Teufelshörndl erklommen, gefolgt von einem neuerlichen Abstieg (C) klettert man anspruchsvoll zum nächsten ausgesetzten Grat hoch (C/D), steil abgestiegen (B/C und C/D) gelangt man zum Notausstieg in das Birgkar (Beschreibung siehe Abstieg), über ein steiles Gehgelände erreicht man den Fuß des Kummetsteins, ein sehr schwerer Felsabschnitt (D und C/D) muss nun überwunden werden, auf dem Kummetstein angekommen folgt man dem Grat (A/B) und gibt sich die nächste steile Kletterpassage (B/C und D) hinunter in eine Scharte, der Endspurt erfolgt über rassigen Fels (D) hinauf und nach einem Spreizschritt (C) erreicht man einen Grat (C/D), der am Hohen Kopf endet. Dauer ca. 4 Stunden, wenn keiner zuvor im Klettersteig hängt!-br/--br/-WEITERER AUFSTIEG ZUM HOCHKÖNIG:-br/-Der Aufstieg beginnt zunächst mit dem Abstieg vom Hohen Kopf (2.875 m) auf den Gletscher der "Übergossenen Alm", hier folgt man einem steigenden Trampelpfad bis zum bereits sichtbaren Matrashaus, wo sich in unmittelbarer Nähe auch der bescheidene Hochköniggipfel mit seinem "Kreuz" auf 2.941 m befindet. 130 Höhenmeter, 30 Minuten

Empfohlene Ausrüstung: Komplette Klettersteigausrüstung (Helm, Brust- und Hüftgurt, Klettersteigset), Handschuhe, eine Seilrolle für den Flying-Fox wird nicht benötigt (ist vor Ort eingehängt), eventuell eine Kurzsicherung für Foto- und Verschnaufpausen, für schwächere Kletterer ein Sicherungsseil, Teleskopstöcke erleichtern den fast endlosen Abstieg, bei Hitze ausreichend zu Trinken mitnehmen und natürlich eine Digitalkamera für Actionfotos bzw. Videos nicht vergessen!-br/--br/-Eine Hochtourenausrüstung für den Gletscher ist nicht erforderlich, da man auf spaltenfreien Wegen unterwegs ist, jedoch beim Abstieg über das Birgkar sind bei Firn möglicherweise Steigeisen erforderlich!

Rast/Einkehr

Erichhütte (1.545 m) beim Zustieg, Matrashaus (2.941 m) beim Abstieg

Bemerkung

Da der Königsjodler-Klettersteig eigentlich nur als Ausbildungsanlage der Bergrettung genehmigt ist und eine zeitlich befristete Genehmigung hat, muss die Anlage möglicherweise auf Initiative der Naturschützer wieder abgebaut werden. Der Steig führt durch ein streng geschütztes Naturschutzgebiet, was für den Königsjodler früher oder später das "Aus" bedeuten könnte. Es wird sich nun zeigen, wer in den Verhandlungen die nötige Ausdauer hat. Bis es soweit ist, sollte man auf jeden Fall die Gelegenheit noch nutzen!

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Hochkönig (2941m) über "Königsjodler-Klettersteig"