Klettern in Vorderstoder

Großer Priel - Südgrat (IV / III+Ao)

Vorderstoder

Wegbeschreibung

Einstieg am Beginn einer markanten, rampenartigen Kaminverschneidung, die schräg rechts zur Grathöhe leitet. Links der Kaminverschneidung in einer parallelen Plattenverschneidung aufwärts, eine brüchige Rinne querend zu Stand bei Felszacken. Rechtshaltend zu kurzer Kaminverschneidung (III) und nach rechts zu Stand bei Bh. Über die Platten (III-) rechts der oberhalb ansetzenden Rinne aufwärts und linkshaltend in die Gratscharte (Bh.). Über Riß (III) aufwärts zu einem Steilaufschwung, rechts um die Kante und wieder zurück zum Grat (Stand bei 2 Bh.). Entlang der Gratkante (III) zum flachen Gratteil (Stand in kleiner Scharte). Von rechts über den folgenden Zackengrat zum nächsten Steilaufschwung, der direkt an der zunächst leicht überhängenden Kante (IV+) überwunden oder rechts leichter umgangen wird. Der folgende Turm wird links zu flachem Gratstück umgangen (Stand bei Bh.). Der nächste Turm wird über eine Wand mit einem kleinen Wulst direkt erstiegen. Jenseits etwas absteigen und über einen neuerlichen Zackengrat zum letzten Steilaufschwung. Über eine steile Wandstufe und den folgenden Kamin (IV) aufwärts. Über den bereits flacheren Grat in leichtem Gelände zum Gipfel.

Empfohlene Ausrüstung: 50m Einfachseil, 5 Expreßschlingen, SU- und Bandschlingen, Klemmkeilsortiment, Helm.

Rast/Einkehr

Prielschutzhaus, 1422m

Bemerkung

Schöne und beliebte Klettertour auf den höchsten Gipfel des Toten Gebirges. Die Schlüsselstellen lassen sich auch in leichterem Gelände umgehen.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Großer Priel - Südgrat (IV / III+Ao)