Klettern in Hinterstoder

Da wo die Hirsche röhren IX+

Hinterstoder

Wegbeschreibung

siehe Topo und Foto

Empfohlene Ausrüstung: 50m-Doppelseil (evtl. auch 70m-Einfachseil ausreichend), 14 Express, mittlere Stopper, Friend 1-4, evtl. zusätzlich Hex. 9, Helm

Rast/Einkehr

Linzer Haus (1371m), in der Nähe der Bergstation gelegen.

Bemerkung

Erste durchgehende RP-Begehung durch Robert Roithinger mit Jürgen Kaltenbäck. Die Route wurde im Vorstieg eröffnet und weitgehend mit Bohrhaken abgesichert. Nur offensichtliche Möglichkeiten für mobile Sicherungsmittel wurden genutzt.

Es handelt sich um eine technisch sehr anspruchsvolle Sportkletterei, die auch starke Fingerkraft erfordert.

Die 1.SL ist plattig und hat eine sehr dünne, technisch anspruchsvolle Passage am Ende, in die man schon leicht gepumpt hinein kommt.

Die Anfangspassage der 2.SL erfordert sehr starke Finger, dann kommt noch eine "spannende" Verschneidungsdrückerei.

Die 3.SL hat eine Balancestelle am Beginn und erfordert dann etwas athletischeres Durchziehen. Der Abschluß ist mit netten Plattenstellen garniert.

Die 4.SL ist ein anspruchsvoller, clean zu begehender Riß.

Die 5.SL hat eine kurze überhängende Einstiegsstelle (links hinter der Kante guter Hook!!!) und verläuft dann rechts der Kante bis zum Ausstieg.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Da wo die Hirsche röhren IX+