Klettern in Obertauern

Wurmwand Überschreitung

Obertauern

Wegbeschreibung

Vom Sattel steil auf den Vorgipfel (Wurmwand Nordwestgipfel, Indianerkopf, 2179 m), zuletzt über eine unschwierige, kurze Felsstufe. Zurück, um den südlichen Zacken herum und über steiles Gras abwärts in den Sattel vor dem Nordwestgrat der Wurmwand. Hierher gelangt man auch weglos vom markierten Steig über die Rasenhänge.-br/-Weiter auf dem vorerst noch leichten Grat aufwärts. Nach mehreren kleinen Felsstufen erreicht man eine schöne Platte links der Kante. Diese ersteigen und nach den Möglichkeiten wieder zurück auf den Grat. Der nachfolgende Steilaufschwung wird links (nördlich) umgangen, etwas brüchiger und blockiger Fels. Wieder auf den Grat hinauf und an ihm, eine kurze Stelle abklettern (etwa 2+), zuletzt links hinaus auf den selten bestiegenen Gipfel mit Kreuz und Buch.-br/-

Empfohlene Ausrüstung: Für schwächere Geher ist ein kurzes Sicherungsseil empfehlenswert, dann allerdings auch Klemmkeile und Köpflschlingen.

Rast/Einkehr

Diverse Gastronomiebetriebe in Obertauern

Bemerkung

Bei nassem Fels oder Neuschnee ist die Tour wegen des starken Flechtenbewuchses der Felsen und der stellenweise steilen Grasflanken auf keinen Fall empfehlenswert. -br/-Achtung: Nordwestlage, daher trocknen die Felsen auch bei Sonnenschein nicht so schnell auf. Die Überschreitung der Wurmwand ist teilweise luftig, Grundkenntnisse im Klettern sind Voraussetzung.-br/-

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Wurmwand Überschreitung