Klettern in Obsteig

Pflück den Tag

Obsteig

Wegbeschreibung

siehe Topo;

insgesamt hat die Route 15 Seillängen. Es handelt sich um eine alpine Kletterroute, in der der Umgang mit mobilen Sicherungsmitteln notwendige Voraussetzung ist.

Alpine Erfahrung und etwas Gespür für die Routenfindung, sowie die Beherrschung des VI. Schwierigkeitsgrades sind ebenfalls Kriterien für eine sichere Begehung!

Die Südwand des Karkopfes ist strukturiert, trotzdem ist die Felsbeschaffenheit als gut einzustufen, besonders die schwereren Seillängen sind für die Mieminger Kette geradezu genial. Nur in der 7. und 8. Seillänge bzw. an leichteren Stellen ist der Fels manchmal brüchig.

Empfohlene Ausrüstung: 50m-Doppelseil oder Zwillingsseile, kleine bis mittlere Klemmkeile, Friends 1 bis 3 oder Camelots grün, rot, blau (v.a. in der 14.SL)

Rast/Einkehr

Straßberghaus (1200m), oder-br-Neue Alplhütte (1500m) als Stützpunkte möglich;-br-die Gehzeiten von den Hütten zum Einstieg sind annähernd gleich - siehe AV-Karte.

Bemerkung

Gute Route, aber nichts für reine Sportkletterer! Die Route wurde von unten eingerichtet. Bei der Erstbegehung wurden hauptsächlich mobile Sicherungsmittel verwenden, nur bei Seillängen, wo eine Absicherung nicht möglich war, setzte ich Bohrhaken (Spreizanker). Zur besseren Absicherung und Routenfindung (diese orientiert sich an den Wandbereichen mit dem festesten Fels) wurden nachträglich noch 55 Klebehaken angebracht. Wer gerne etwas abenteuerlich klettert,... Klebehaken einfach nicht einhängen (?!) ... dies ermöglicht annähernd das Feeling wie bei der Erstbegehung.

1. Rotpunktbegehung am 8.06.03 durch Bernhard Hangl und Barbara Pöll

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Pflück den Tag