Klettern in Kössen-Schwendt

Fleischbank - Nordgrat

Kössen-Schwendt

Wegbeschreibung

Durch die Kaminrinne zirka eine Seillänge empor (unten leicht oben III) bis auf einem Absatz mit Bohrhaken. Nun weiter aufwärts über Schotter und grasdurchsetzte Platten (I-II) bis zur Gratkante (Gedenktafel).

Über einen wenig ausgeprägten Pfeiler in einer Rissverschneidung (III) aufwärts und über ein kleines, etwas luftiges Wandl (III) weiter bis man bald wieder in leichtes Gelände gelangt.

Nun auf Steigspuren (das heißt Gehgelände und I) bis zum nächsten Steilaufschwung.

Dieser wird über eine Rampe (etwa II) überwunden.

Weiter wieder im Gehgelände bis zu den letzten Felsen vor dem Gipfel. Durch eine Rinne direkt auf den Grat und über Stufen (II-III-) zum Gipfel.

Empfohlene Ausrüstung: Einfachseil, 3-5 Expressschlingen, Schraubkabiner, Abseilachter, einige Bandschlingen, Helm

Rast/Einkehr

evtl. Stripsenjochhaus, 1577m (kurzer Umweg)

Bemerkung

Der Nordgrat der Fleischbank ist keine Gratklettertour im eigentlichen Sinn, da man sich, bis auf die letzten Meter zum Gipfel, eigentlich immer weit unter der Gratkante befindet.

Da die schwierigeren Stellen großteils nur kurz sind und die gesamte Tour nicht (besonders) luftig ist, ist sie eine gute Einsteigertour; das Abseilen sollte allerdings beherscht werden.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Fleischbank - Nordgrat