Klettern in Nußdorf am Attersee

Über den Nordwestgrat auf den Kugelzipf

Nußdorf am Attersee

Wegbeschreibung

Vom Sattel rechts des Grates den deutlichen Steigspuren folgen, einige Gratzacken umgehend, dann links durch eine Rinne (Stellen 2) aufwärts auf den Grat, auf ihm, teils über erdiges Gelände, immer den Begehungsspuren folgen zum abschließenden Aufschwung. Diesen erklettert man am schönsten am rechten Rand der Platte über festen Fels, etwa 20 m (kurze Stellen 3-, sonst 2) und gelangt in leichtes Gelände und in Kürze auf den Gipfel mit Kreuz und Buch. Die Platte kann am linken Rand etwas leichter, aber weniger schön, umgangen werden.

Empfohlene Ausrüstung: Der Grat wird meist seilfrei begangen. Für Anfänger wegen des nicht ganz festen Gesteins allerdings nur bedingt geeignet.

Rast/Einkehr

Gasthaus Kienklause, Telefon +43/(0)7663/202, www.kienklause.at -br-Hochleckenhaus, 1572 m ÖAV Sektion Vöcklabruck, bewirtschaftet ca. Mitte April bis Ende Oktober, Telefon Hütte +43/(0)7666/7588, Telefon Tal +43/(0)7672/23015-br-

Bemerkung

Bei Nässe oder Neuschnee ist der Nordwestgrat wegen des teils erdigen Geländes nicht empfehlenswert.

Diese Tour wird mit freundlicher Genehmigung von www.alpintouren.com zur Verfügung gestellt. Alle Texte, Bilder und Informationen sind urheberrechtlich geschützt.

Adresse Über den Nordwestgrat auf den Kugelzipf