Bergbahn in Fügen

Hochfügen

6263 Fügen, Sennereistraße 1

Am Eingang des Zillertales liegt das Ski- und Snowboardparadies Fügen/Hochfügen, das bis Ende April als schneesicher gilt. Traumhafte Hänge oberhalb der Waldgrenze laden zu beschwingten Abfahrten ein und man genießt die weiße Pracht in vollen Zügen, während man auf den Spuren von Olympiasieger und "Sohn" der Region Stephan Eberharter talwärts gleitet.

Romantische Skihütten und gemütliche Gasthäuser laden zu stimmungsvoller Einkehr ein. In diesem Skigebiet kommt jeder auf seine Kosten, ob Familien mit Kindern, Fortgeschrittene oder einfach Geniesser - hier ist für jeden das Richtige mit dabei.

Liftanlagen
* 2 x 8er-Gondelbahnen
* 1 x kuppelbare 6er-Sesselbahn mit Wetterschutzhauben
* 1 x 4er-Sesselbahn
* 1 x Doppelsesselbahn
* 7 x Schlepplifte
* Zauberteppich

Angebote
* Nachtskilauf immer Donnerstag von 20.00 bis 22.00 Uhr
* Täglich beleuchtete Rodelbahn
* Höhenlanglaufloipe
* Gratisskibus
* Ski- und Snowboardschulen
* Ski- und Boardverleih
* Hotels, Pensionen, Bars und Restaurants in umittelbarer Nähe

NACHTSKILAUF:
Jeden Donnerstag von 20.00 - 22.00 Uhr
Wer nach einem ausgiebigen Skitag in Hochfügen noch Lust auf mehr hat, kann jeden Donnerstag von 20.00 – 22.00 Uhr unter freiem Sternenhimmel die Pisten der Lamarklifte I und II abfahren. Nachtschwärmer dürfen sich über bestens präparierte und optimal beleuchtete Pisten auf über 1500 Meter freuen. Erwachsene zahlen € 6,00, Jugendliche € 4,00 und Kinder € 3,00. Ein kostenloser Skibus fährt um 19.20 Uhr ab Bahnhof Fügen, weitere Haltestellen finden Sie im Fahrplan Hochfügen.

SKITOUREN:
Skitour auf das Sonntagsköpfl (2.244 m):
Der Start befindet sich rechts neben dem Einfahrtstor von Hochfügen. Ein breiter, gewalzter Skiweg mit Loipe führt zum Gamsstein. Man geht neben der Loipe ca. 20 Minuten bis links die Aufstiegsspuren einmünden die zum Gipfelkreuz führen.
Aufstieg ca. 2,5 bis 3 Stunden - Höhenunterschied ca. 770 m.

Skitour zum Rosskopf (2.576 m):
Die Tour startet auf dem Almweg Richtung Rastkogelhütte. Weiter gehts zum Sidanjoch (2.127 m) und von dort zur Rastkogelhütte. Der Weg wird rechts fortgesetzt bis man den Zentralalpenweg erreicht der zum Gipfel führt.
Aufstieg ca. 4 bis 5 Stunden - Höhenunterschied ca. 1.100 m.

LANGLAUFEN:
Traumhafte Höhenlanglaufloipe auf 1.500 Meter
Direkt am Parkplatz bei der Liftkasse beginnt die neun Kilometer lange, wunderschön gelgegene Höhenloipe von Hochfügen. Gestartet wird in Richtung Gamsstein (Loassattel). Nach einer sportlichen Langlaufrunde besteht die Möglichkeit im gemütlichen Alpengasthof Loasie einzukehren. Durch die Höhenlage von Hochfügen ist auch die Loipe äußerst schneesicher.
* Länge: ca. 9 Kilometer
* Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwer

RODELN:
Täglich beleuchtete Naturrodelbahn
Die 1,5 km lange, täglich beleuchtete Rodelbahn in Hochfügen bietet Rodelspaß für Kinder und Erwachsene. Naturliebhaber können sich die Rodeln bei verschiedenen Anbietern direkt am Parkplatz in Hochfügen ausleihen und die Hochfügener Winterlandschaft zu Fuß erkunden. Zahlreiche Einkehrmöglichkeiten befinden sich am Ende der Rodelbahn. Der Start der Rodelbahn ist nicht mit dem Lift erreichbar.
* Start: 1.600 Meter
* Ziel: 1.500 Meter

[gpixs href="http://www.gpixs360.com/pois/map.php?area=67&type=1&pf=2&lang=1"]

Adresse Hochfügen Adresse & Kontaktdaten anzeigen